Zürich     Bürkliplatz
    ©2004 Peter Märki    Aktuelle Seite: Umgebung -> Enge
 

  Home
  Überblick
  Veranstaltungen
  Schifflände
  Stadthausanlage
  Tram und Autos
  Umgebung
    Sechseläutenplatz
    Quaibrücke
    Schanzengraben
    Bootsvermietung
    Arboretum
    Diverses
  > Enge
  Geschichte
  Links
  Impressum
  Gästebuch
  Sitemap

  Druckversion

  

Enge

 

Die früheren Gemeinden Enge und Riesbach grenzten direkt an die Stadt Zürich. Darum nannte man im 19. Jahrhundert das Projekt der Quaianlagen Enge-Zürich-Riesbach.
Der Quartierverein Enge schreibt auf seiner Webseite zum nebenstehenden Bild:

"Das Werk des Stadtingenieurs (1887)
Unter Stadtingenieur Arnold Bürkli entstehen in den 80er Jahren des 19. Jahrhunderts mittels beträchtlicher Seeaufschüttungen der Bürkliplatz und die Quaianlagen mit Quaibrücke und Arboretum, dem heutigen Bürklipark. Zürich erhält zum grössten Teil auf dem Gebiet der noch selbstständigen Gemeinde Enge eine spektakuläre öffentliche Promenade und öffnet sich damit erstmals wirklich dem See."

Am 1. Januar 1893 wurde die Gemeinde Enge von der Stadt Zürich eingemeindet.

Quelle Webseite 2004: http://www.enge.ch/qu_enge/qu_geschichte.htm

Klick: Grossformat
 

Last Change: 2005-09-14    Zulu v2.1.8