Zürich     Bürkliplatz
    ©2004 Peter Märki    Aktuelle Seite: Umgebung -> Schanzengraben
 

  Home
  Überblick
  Veranstaltungen
  Schifflände
  Stadthausanlage
  Tram und Autos
  Umgebung
    Sechseläutenplatz
    Quaibrücke
  > Schanzengraben
    Bootsvermietung
    Arboretum
    Diverses
    Enge
  Geschichte
  Links
  Impressum
  Gästebuch
  Sitemap

  Druckversion

  

Schanzengraben

Der Schanzengraben. Klick: Grossformat
Eine Fussgängerpromenade führt vom Bürkliplatz dem Schanzengraben entlang bis zum Zürcher Hauptbahnhof. Klick: Grossformat
Klick: Grossformat
Klick: Grossformat
Bei dieser Fussgängerunterführung unter dem General Guisan-Quai beginnt die Promenade entlang dem Schanzengraben. Klick: Grossformat
Schanzengraben Hintergrund

Der Schanzengraben, ehemals militärische Verteidigungsanlage, bietet heute eine idyllische, grüne, mit Geschichtstafeln beschilderte Promenade mitten durch die City vom Bahnhof bis an den See.

 

Geschichte
Der Schanzengraben wurde 1830 als zweiter Seeabfluss als notwendig erachtet und überlebte deshalb die Schleifung der barocken Wehranlagen. An seinen Ufern siedelten sich während der Industrialisierung diverse Fabriken an, sodass er im Laufe der Zeit zu einem unattraktiven Fabrikkanal verkam.
Bereits 1952 diskutierte man über die Umwandlung des Schanzengrabens in eine Fussgängerpromenade. Dies wurde jedoch erst 1975, also 25 Jahre später, in Angriff genommen und 1984 mit der Eröffnung des letzten Teilstückes abgeschlossen. Damit erwachte der Schanzengraben aus seinem 150-jährigen Dornröschenschlaf.

Die Promenade beginnt an der Gessnerbrücke und führt im unteren Teil dicht am Wasser über Holzstege und Sandsteinplatten, entlang der Zickzacklinie der ehemaligen Schanzenanlage, vorbei an der 1864 errichteten Männerbadi bis zum Bollwerk "Zur Katz".
Ein- und Ausstieg sind immer wieder möglich. Die Promenade führt schliesslich zum Seeausfluss beim Bürkliplatz.

Wegbeschrieb: Schanzengraben
Einstieg bei der Gessnerbrücke:
Mit Tram Nr. 3, 14 oder Bus Nr. 31 bis Löwenplatz
Einstieg beim Bürkliplatz:
Mit Tram Nr. 2, 5, 8, 9, 11 oder Bus Nr. 161, 165 bis Bürkliplatz

 

Quelle: www.stzh.ch

Begehung Schanzengraben am 2005-04-14

Wir kommen mit dem Schiff zum Bürkliplatz und starten hier die Schanzengraben-Begehung. Klick: Grossformat
Klick: Grossformat
Gerade nach der Blumenuhr geht es durch eine Unterführung zur anderen Strassenseite. Klick: Grossformat
Hier ist es noch nicht so anmächelig. Klick: Grossformat
Aber es wird schöner. Klick: Grossformat
Der Schanzengraben hat immer wieder Treppen-Stücke. Mit einem Kinderwagen eine spannende Angelegenheit. Klick: Grossformat
Tafel an einer Türe zu den Booten. Klick: Grossformat
Sicht auf das Hotel BAUR AU LAC. Klick: Grossformat
Klick: Grossformat
Wegweiser. Klick: Grossformat
Klick: Grossformat
Klick: Grossformat
Klick: Grossformat
Dank dem GPS wissen wir immer wo wir sind. Klick: Grossformat
Klick: Grossformat
Klick: Grossformat
Klick: Grossformat
Klick: Grossformat
Klick: Grossformat
Klick: Grossformat
Klick: Grossformat
Klick: Grossformat
Kanuten. Klick: Grossformat
Brunnen. Klick: Grossformat
Klick: Grossformat
Klick: Grossformat
Klick: Grossformat
Klick: Grossformat
Klick: Grossformat
Klick: Grossformat
Klick: Grossformat
Wir durchqueren den Botanischen Garten. Klick: Grossformat
Klick: Grossformat
Hier ist auch das Völkerkundemuseum. Klick: Grossformat
Klick: Grossformat
Idyllisch: Kann ich jedem empfehlen! Klick: Grossformat
Klick: Grossformat
Gewächshaus. Klick: Grossformat
Schöne Sitzgelegenheiten. Klick: Grossformat
Klick: Grossformat
Oben im alten botanischen Garten ein Denkmal von Conrad Gessner. Klick: Grossformat
Klick: Grossformat
Klick: Grossformat
Sicht hinab zur Männerbadi. Klick: Grossformat
Klick: Grossformat
Vorbei am Hallenbad City. Klick: Grossformat
Klick: Grossformat
Klick: Grossformat
Klick: Grossformat
Klick: Grossformat
Klick: Grossformat
Klick: Grossformat
Sicht zum Migros City. Klick: Grossformat
Klick: Grossformat
Klick: Grossformat
Klick: Grossformat
Klick: Grossformat
Rechts der Schanzengraben vor seiner Einmündung in die Sihl. Klick: Grossformat
Freie Meinungsäusserungen auf Brückenpfeiler. Klick: Grossformat
Klick: Grossformat
Klick: Grossformat
Jetzt biegen wir zur Bahnhofstrasse ab. Klick: Grossformat
Vom MacDonalds her ist es nicht mehr weit zum Hauptbahnhof. Klick: Grossformat
 

Last Change: 2005-08-15    Zulu v2.1.8